hintergrund

Vereinsinternes Hallenturnier 2018

Team „Feuerwehrfest 2.0“ ist neuer Vereinsmeister 2018

Januar 2018 036 klein

Nach mehreren spannenden und hartumkämpften Spielen, erreichen die „Feuerwehrfestler“ (Kopp Christian, Petersamer Albert, Hartl Matthias, Kastl Michael, Dietl Thomas, Kauer Florian) den Sieg beim vereinsinternen Hallenkick der SpVgg. Mit sechs Mannschaften ging in der Mehrzweckhalle der Bandenkick für Vereinsmitglieder über die Bühne. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückspiel, kämpften die Mannschaften um den Vereinstitel. Alle Spiele waren von der Ausgeglichenheit der Mannschaften geprägt und entsprechend knapp zeigten sich die Ergebnisse. Letztendlich musste sogar das Torverhältnis über den Turniersieg entscheiden. Dabei setzten sich das Team „Feuerwehrfest 2.0“ mit nur zwei Toren Unterschied gegen das Team „Sturm Leberkas“ durch. Die als Geheimfavorit gehandelte Mannschaft „ziemlich beste Freunde“ landete knapp dahinter auf Platz 3. Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften „Borussia Biernot“, „FC Granit“ und die „OFK Bergratzn“. Vor allem die Bergratzn glänzten und überzeugten mit Ihrer überragenden körperlichen Fitness, Ballgefühl und Kondition. Als beste Torschützen des Turniers konnten sich Kastl Matthias und Wittenzellner Heiko mit jeweils 8 Treffern auszeichnen.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Vorsitzender Fenzl Marco bei allen Teilnehmern für die faire Spielweise und erfreute sich, dass sich kein Spieler ernsthaft verletzte. Dankesworte richtete er auch an die 3 Schiedsrichter (Pfeffer Christian, Kauer Hans und Kauschinger Richard), die Turnierleitung, sowie an die Verkaufsdamen. Im Anschluss überreichte Turnierleiter Weikl Christian bei der Siegerehrung an alle sechs Mannschaften Sachpreise, bevor es zum gemütlichen Teil überging.

 

 

Ergebnisse

... lade Modul ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.