hintergrund

Heimat- und Sportfest 2010

 Plakat 10

Das gesamte Dorf hält zur Spvgg

Das 4. Sport- und Heimatfest war gut besucht - 70 Teilnehmer am Seniorennachmittag

Der Wettergott hatte am Freitag spätnachmittags kein Einsehen. Bereits beim Standkonzert beim Gasthof Kargl und beim Einzug in das Festzelt regnete es und während des Abends fing es an zu schütten. Trotz dieser misslichen Umstände war das Festzelt gefüllt. Zu verdanken war dies wohl auch den schmissigen Weisen der Kapelle „Zillertal Power", deren Fans mehrere Tische besetzten und später fleißig nach den Klängen der Musik tanzten. Ebenso schlossen sich Einheimische an.

So konnte Vorstand Christian Pfeffer ein voll besetztes Zelt begrüßen. Er bedankte sich bei den Besuchern, beim Schirmherrn Bürgermeister Willi Dietl, bei den Firmen und Vereinen. Besonders erwähnte er die Anwesenheit der Ehrenmitglieder Franz Schallner, Richard Kauschinger, Karlheinz Karl und Ehrenspielführer Friedl Kauschinger.

Schirmherr Bürgermeister Willi Dietl freute sich über den Besuch der Nachbarbürgermeister: Rita Röhrl aus Teisnach, Werner Blüml und Josef Arweck aus Böbrach, Alfons Fleischmann und Josef Wiesinger aus Geiersthal, Josef Brunner und Artur Schreiner aus Ruhmannfelden, 2. Bürgermeister Josef Artmann aus Zachenberg, Gerhard Mies aus Achslach, Michael Adam aus Bodenmais, Hermann Brandl aus Arnbruck und den BLSV-Vorsitzenden Hans Plötz. Er wünschte dem Fest und den sportlichen Herausforderungen großen Erfolg.

Alle Fußballer arbeiteten hervorragend zum Wohl der Gäste beim Bedienen und beim Verkauf der Esswaren. So fühlten sich die Gäste rundum wohl. 37 Vereine und 22 Firmen wurden registriert und bewiesen durch ihr Kommen die Verbundenheit zur Spvgg Patersdorf.

Tradition ist es beim Fest der Spielvereinigung, dass alle Gemeindebürger im Alter 70 und mehr Jahren am Nachmittag im Festzelt bewirtet werden. Die Kosten teilen sich die Gemeinde und die Spielvereinigung Patersdorf. Über 100 ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger nahmen gerne die Einladung an und bekamen beim Betreten des Zeltes ihre „Markerl" von Bürgermeister Willi Dietl und dem Seniorenbeauftragten der Gemeinde, Richard Kauschinger, überreicht.
Gerne setzten sie sich in Gruppen zusammen, tranken ihr Bier und verspeisten den Gickerl. Hauptsache war, sie konnten sich unterhalten, erfuhren Neuigkeiten und erheiterten sich an den wahren und auch an den unwahren Geschichten. „Da Peppi", alias Rainer Pfeffer, unterhielt die Eingeladenen als Alleinunterhalter mit Musik und Gesang; allerdings in einer Lautstärke, dass sich ebenso manch Schwerhöriger unterhalten konnte.

 Black Army Braabo aus Prackenbach siegt im Siebenmeterkrimi und wird Turniersieger.

12 Mannschaften standen wieder auf dem Sportplatz beim Kleinfeldturnier für Freizeitmannschaften, anlässlich des 4. Heimat u. Sportfest der SpVgg Patersdorf und kämpften bei fairen Spielen um den Sieg. Die Teams wurden in zwei Gruppen eingeteilt und jede Mannschaft bestritt in der Vorrunde fünf Spiele, wobei die beiden Erstplazierten jeder Gruppe ins Halbfinale einzogen. In der Gruppe A ließen Hinter Mailand und K 15 ihren Kontrahenten das Nachsehen. Die Gruppe B beherrschten Black Army Braabo und die St.Pauli Freunde Langdorf. Der hoch gehandelte WSV Patersdorf schied wegen einem Tor weniger in der Vorrunde aus.

In der ersten Halbfinalpartie bezwang Hinter Mailand die St. Pauli Freunde Langdorf erst im Siebenmeter schießen mit 4:3 und zog damit ins Finale ein. Der spätere Finalist – Black Army Braabo hatte im zweiten Halbfinale wenig Mühe gegen K 15 und siegte mit 4:2. Den dritten Platz sicherte sich dann K 15, die die St. Pauli Freunde im Siebenmeter schießen mit 2:0 erledigten.

Im Endspiel standen sich dann zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Nach regulärer Spielzeit stand es zwischen Black Army Braabo und Hinter Mailand 1:1. Wieder musste ein Siebenmeter schießen entscheiden. Hier hatte der Turniersieger die besseren Nerven und siegte mit 4:1.

Bei der Siegerehrung im Festzelt lobte Turnierleiter Hans Kauer alle Mannschaften für die faire Spielweise, freute sich ,das sich keiner verletzte und überreichte Pokale an alle Teams. Sein dank galt auch den Schiedsrichtern, Richard Kauschinger sen., Karl Karlheinz, Richard Kauer jun. u. Chris Kauer die, die Spiele ohne Schwierigkeiten leiteten.

sieger

Teilnehmende Mannschaften
Gruppe A
 
Gruppe B
1. Hinter Mailand   1. Bay Wa Bau Mit
2. Stammtisch Schnipp   2. 1. FC Nord Wiesbaden
3. Dream Team   3. St. Pauli Freunde Langdorf
4. Dynamo Tresen   4. WSV Patersdorf
5. K 15   5. Black Army Braabo
6. Weltmeister 1974   6. FC Bledschmatz

 

Nr. Platz Grp. Beginn Spielpaarung Ergebnis
1 1 A 11:00 Hinter Mailand - Stammtisch Schnipp
2
:
0
2 1 B 11:12 Bay Wa Bau Mit - 1. FC Nord Wiesbaden
5
:
1
3 1 A 11:24 Dream Team - Dynamo Tresen
1
:
2
4 1 B 11:36 St. Pauli Freunde Langdorf - WSV Patersdorf
2
:
2
5 1 A 11:48 K 15 - Weltmeister 1974
2
:
1
6 1 B 12:00 Black Army Braabo - FC Bledschmatz
4
:
0
7 1 A 12:12 Hinter Mailand - Dream Team
3
:
0
8 1 B 12:24 Bay Wa Bau Mit - St. Pauli Freunde Langdorf
1
:
3
9 1 A 12:36 Stammtisch Schnipp - K 15
0
:
2
10 1 B 12:48 1. FC Nord Wiesbaden - Black Army Braabo
0
:
3
11 1 A 13:00 Dynamo Tresen - Weltmeister 1974
0
:
2
12 1 B 13:12 WSV Patersdorf - FC Bledschmatz
2
:
1
13 1 A 13:24 Hinter Mailand - K 15
2
:
1
14 1 B 13:36 Bay Wa Bau Mit - Black Army Braabo
2
:
3
15 1 A 13:48 Stammtisch Schnipp - Dynamo Tresen
4
:
1
16 1 B 14:00 1. FC Nord Wiesbaden - WSV Patersdorf
2
:
3
17 1 A 14:12 Weltmeister 1974 - Dream Team
5
:
0
18 1 B 14:24 FC Bledschmatz - St. Pauli Freunde Langdorf
0
:
1
19 1 A 14:36 Dynamo Tresen - Hinter Mailand
1
:
3
20 1 B 14:48 WSV Patersdorf - Bay Wa Bau Mit
2
:
0
21 1 A 15:00 Weltmeister 1974 - Stammtisch Schnipp
2
:
2
22 1 B 15:12 FC Bledschmatz - 1. FC Nord Wiesbaden
1
:
1
23 1 A 15:24 Dream Team - K 15
1
:
4
24 1 B 15:36 St. Pauli Freunde Langdorf - Black Army Braabo
2
:
2
25 1 A 15:48 Weltmeister 1974 - Hinter Mailand
1
:
1
26 1 B 16:00 FC Bledschmatz - Bay Wa Bau Mit
3
:
1
27 1 A 16:12 Stammtisch Schnipp - Dream Team
3
:
1
28 1 B 16:24 1. FC Nord Wiesbaden - St. Pauli Freunde Langdorf
1
:
3
29 1 A 16:36 K 15 - Dynamo Tresen
3
:
0
30 1 B 16:48 Black Army Braabo - WSV Patersdorf
1
:
1

 

Tabelle Vorrunde
1
Hinter Mailand
13
11 : 3
1
Black Army Braabo
11
13 : 5
2
K 15
12
12 : 4
2
St. Pauli Freunde
11
11 : 6
3
Weltmeister 1974
8
11 : 5
3
WSV Patersdorf
11
10 : 6
4
Stammtisch Schnipp
7
9 : 9
4
FC Bledschmatz
4
5 : 9
5
Dynamo Tresen
4
4 : 13
5
Bay Wa Bau Mit
3
9 : 12
6
Dream Team
0
3 : 17
6
FC Nord Wiesbaden
1
5 : 15

 

Nr
Beginn
1. Halbfinale
Ergebnis
31
17.00
Hinter Mailand         -      St. Pauli Freunde Langdorf    
4 : 3 n. S.
             1. Gruppe A                                        2. Gruppe B
Nr
Beginn
2. Halbfinale
Ergebnis
32
17.12
Black Army Braabo        -           K 15  
4 : 2
             1. Gruppe B                                              2. Gruppe A
Nr
Beginn
Spiel um Platz 3 und 4
Ergebnis
33
17.24
St. Pauli Freunde Langdorf          -     K 15         
0 : 2 n. S.
              Verlierer Spiel 31                                     Verlierer Spiel 32
Nr
Beginn
Endspiel
Ergebnis
34
17.36
Hinter Mailand        -     Black Army Braabo     
1 : 4 n.S.
              Sieger Spiel 31                                          Sieger Spiel 32

 

 

Ergebnisse

... lade Modul ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.