hintergrund

Fußballerball 2020

 2020 Plakat Ball klein

 

 

Kinderfasching 2020

 2020 Plakat Kinderfasching klein

 

Volle Mehrzweckhalle beim Kinderfasching und Fußballerball

Gleich 2-mal super Stimmung mit vielen Besuchern und tollen Masken

 

 

Patersdorf. Zum zweiten Mal lud die Spvgg am Nachmittag auch zum Kinderfasching in die wieder von Manuel Kauer und Simon Augustin sehr aufwändig dekorierte Mehrzweckhalle ein. An die 150 Kinder feierten und tanzten gemeinsam mit Ihren Eltern, Großeltern ja sogar Ur-Oma´s und Ur-Opa´s, sodass die Halle bestens gefüllt war. Das aus Funk und Fernsehen bekannte Allgäuer-Schlagerduo „die Schneehühner“ mischten sich ebenfalls unter die Besucher.

„DJ Ade“ (Englmeier Adolf) und Moderator Christian Müller (von der Band „WoidRocker“) führten wie im letzten Jahr wieder gekonnt durch das Programm. Die besten Verkleidungen wurden bei einer Maskenprämierung ausgezeichnet. Bei vielen lustigen Spielen warteten immer wieder Süßigkeiten auf die Gewinner der jeweiligen Wettkämpfe. Die Jugendabteilung der Spvgg mit den vielen fleißigen Händen sorgte bei allen Gästen bestens für das leibliche Wohl. In Rekordzeit, wurde die Halle im Anschluss an die Veranstaltung für den am Abend stattfindenden Faschingsball vorbereitet.

Unter dem Motto „Helden der Kindheit“ ging dann der mittlerweile 31. Fußballerball in der Mehrzweckhalle über die Bühne. Die Sporthalle war zur Freude der vielen Besucher mit großen Figuren der Fernsehgeschichte geschmückt. Alle waren sich einig, dass die Dekoration Landkreisweit seines Gleichen sucht.

Schon ab 20.00 Uhr war die Tanzfläche immer gut gefüllt und die in Patersdorf bestens bekannte Spitzenband „Kasplattenrocker“ schaffte es in kurzer Zeit, das Publikum mit Schlager, Rock und Pop mitzureißen.

Marco Fenzl, der Fußballer Vorstand freute sich über die große Anzahl der anwesenden Besucher und auch über die Teilnahme von Bürgermeister Willi Dietl, den vielen Gemeinderäten und insbesondere der befreundeten Orts- und Nachbarvereine.

Bei der Maskenprämierung hatte die Jury wegen der großen Qualität der Masken die Qual der Wahl. Letztendlich setzte sich aber die Gruppe von „Alice im Wunderland“ vor einer Gruppe von Galliern und Römern mit Asterix und Obelix durch. Der Druide Miraculix hatte ausreichend Zaubertrank in seinem Kessel, welcher nicht nur von den Galliern zu sich genommen werden konnte und so manchen schier übermenschliche Kräfte verlieh. In den Patersdorfer Wäldern wurde noch während des Faschingsballs ein Wildschwein gefangen. Wie lange die Wirkung dieses Getränkes anhielt konnte bis zu dieser Berichterstellung nicht geklärt werden.

Das Spvgg-Bar-Team und die Damen der Cocktail-Bar hatten bis in die Morgenstunden zu tun, den Meister Eder, Michel aus Lönneberga, Super Mario und den Pumuckl mit leckeren Getränken zu versorgen.

Die Spvgg mit ihrem Vorstand dankte besonders den zahlreichen Helfern, die in unterschiedlichsten Funktionen mithalfen und unterstützten, dass auch in diesem Jahr der Fußballer-Ball wieder ein Höhepunkt im Patersdorfer Fasching war.

 

 

 f1

„DJ Ade“ Englmeier Adolf (Vorne, Bildmitte) und ein großer Teil der anwesenden Kinder

 

f2

Bestens gefüllte Tanzfläche bei einer Polonäse (im Hintergrund die Band „Kasplattenrocker“)

 

Gallerie

Ergebnisse

... lade Modul ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.